Theorie

Beteiligungsräte auf Bundesebene

9. Dezember 2019

Wie können politische Entscheidungsfindungsprozesse bürgernäher werden? Dieser Frage widmet sich die Friedrich-Ebert-Stiftung in einer jüngst veröffentlichten Studie, die das Konzept der Beteiligungsräte auf Bundesebene in den Mittelpunkt rückt. [...]

Evaluation urbaner Beteiligung

4. Juli 2019

Moritz Maikämper spricht im Interview über partizipative Stadtentwicklungsprozesse und legt die Wichtigkeit guter Evaluationsverfahren zur Erfolgsmessung dar. [...]

Der frühe Vogel fängt den Wurm

24. Mai 2019

Bei der Umsetzung von Großprojekten sind die Interessen vieler Akteure betroffen. Vera Grote betont vor diesem Hintergrund die Wichtigkeit einer aktiven und frühen Öffentlichkeitsbeteiligung für eine erfolgreiche Projektrealisierung. [...]

Bürgerbeteiligung implementieren

28. Februar 2019

Der Partizipationsexperte Andreas Paust zieht Vergleiche zwischen guten Vorsätzen und gelingender Partizipation. Daraus leitet er Umsetzungshinweise für gute Bürgerbeteiligung ab. [...]

Eine Gesellschaft auf dem Ego-Trip

18. Oktober 2018

In ihrem neu erschienenen Buch stellt Heike Leitschuh die These auf, dass die Dominanz des wirtschaftsliberalen Paradigmas zu einer abnehmenden Solidarität der Menschen untereinander führt. Sie sieht in einer wachsenden Ich-Bezogenheit eine Gefahr für demokratisch verfasste Gemeinwesen und fordert ein radikales Umdenken. [...]

Design breiter Beteiligungsprozesse

1. Oktober 2018

Daniel Hitschfeld spricht im Interview mit bipar über aufsuchende Beteiligung und aleatorische Auswahlverfahren als Alternativen zur Selbstselektion in der Bürgerbeteiligung. [...]

Beteiligungskommunikation

13. September 2018

Die Kommunikationsexpertin Christina Denz spricht im Interview mit bipar über strukturelle Voraussetzungen und Erfolgsfaktoren gelingender Beteiligungsprozesse vor dem Hintergrund großer gesellschaftlicher Herausforderungen wie der Erreichung der Nachhaltigkeitsziele. [...]

Über das Wissen der Vielen

4. August 2018

Deliberative Verfahren können die Qualität von Entscheidungen verbessern und differenzierte Lösungen auf komplexe Fragestellungen bieten. Das dies jedoch kein Selbstläufer ist, legt Dr. Ralf Grötker anhand ausgewählter Beispiele im folgenden Interview dar. [...]

Alles ‚Rosinenpickerei‘?

19. Januar 2018

Der Politologe Arndt Leininger widmet sich in seinem Gastbeitrag dem sozialwissenschaftlichen Analysegegenstand des "Cherry Picking". Er geht der Vermutung nach, dass Verwaltungen bei Beteiligungsverfahren vor allem die Vorschläge von Bürgern berücksichtigen, die der eigenen Präferenz entsprechen. [...]
1 2 3 6