Gastbeiträge

Ich zuerst! – Eine Gesellschaft auf dem Ego-Trip

18. Oktober 2018

In ihrem neu erschienenen Buch stellt Heike Leitschuh die These auf, dass die Dominanz des wirtschaftsliberalen Paradigmas zu einer abnehmenden Solidarität der Menschen untereinander führt. Sie sieht in einer wachsenden Ich-Bezogenheit der Menschen eine Gefahr für demokratisch verfasste Gemeinwesen und fordert ein radikales Umdenken. [...]

Design breiter Beteiligungsprozesse

1. Oktober 2018

Daniel Hitschfeld spricht im Interview mit bipar über aufsuchende Beteiligung und aleatorische Auswahlverfahren als Alternativen zur Selbstselektion in der Bürgerbeteiligung. [...]

Politik zum Anfassen

25. September 2018

Gregor Dehmel stellt im Interview mit bipar den Verein "Politik zum Anfassen" vor und spricht über die Chancen einer frühzeitigen politischen Einbindung junger Menschen. [...]

Beteiligungskommunikation

13. September 2018

Die Kommunikationsexpertin Christina Denz spricht im Interview mit bipar über strukturelle Voraussetzungen und Erfolgsfaktoren gelingender Beteiligungsprozesse vor dem Hintergrund großer gesellschaftlicher Herausforderungen wie der Erreichung der Nachhaltigkeitsziele. [...]

Über das Wissen der Vielen

4. August 2018

Deliberative Verfahren können die Qualität von Entscheidungen verbessern und differenzierte Lösungen auf komplexe Fragestellungen bieten. Das dies jedoch kein Selbstläufer ist, legt Dr. Ralf Grötker anhand ausgewählter Beispiele im folgenden Interview dar. [...]

Tag des guten Lebens

27. März 2018

Politische Partizipation kann auf vielfältige Weise verwirklicht werden. Der „Tag des guten Lebens“ setzt bspw. vermehrt auf Nachbarschaftsstrukturen. Davide Brocchi - Initiator dieses Tages - erklärt im folgenden Interview, wie Beteiligung abseits von herkömmlichen Strukturen aussehen kann. [...]

Die Zukunftsplanung des Viktualienmarktes

14. Februar 2018

Im Zuge der geplanten Sanierung des Viktualienmarktes wurde ein Bürgerbeteiligungsverfahren initiiert, dem unser Interviewpartner Hans Leo Bader beiwohnte. Er gibt einen kritischen Einblick in das Verfahren und ordnet seine Erfahrungen im größeren Kontext innerstädtischer Bauplanungsvorhaben ein. [...]

Über das Projekt „nordwärts“

23. Januar 2018

Bewohnerorientierte Stadtentwicklung ist eine Herausforderung: Vielfältige Interessen und divergierende Ziele konkurrieren um die Nutzung knapper Flächen. Das langfristig angelegte Projekt "nordwärts" in Dortmund wurde nun für seinen innovativen Partizipationsansatz ausgezeichnet. [...]

Alles ‚Rosinenpickerei‘?

19. Januar 2018

Der Politologe Arndt Leininger widmet sich in seinem Gastbeitrag dem sozialwissenschaftlichen Analysegegenstand des "Cherry Picking". Er geht der Vermutung nach, dass Verwaltungen bei Beteiligungsverfahren vor allem die Vorschläge von Bürgern berücksichtigen, die der eigenen Präferenz entsprechen. [...]
1 2 3 6