Partizipation in der Kita

Bereits in der Kita können junge Menschen Diskurskompetenzen entwickeln und Partizipation lernen.

Foto: Westfale via Pixabay.

Gut gestaltete deliberative Verfahren können Menschen das wichtige Gefühl der politischen Wirksamkeit bieten. Sie erlauben es ihnen, die eigenen Perspektiven und Präferenzen in Planungsprozesse einzubringen, die eigenen Kommune mitzugestalten oder Einfluss auf die Verwendung kommunaler Finanzmittel zu nehmen. Im diskursiven Austausch mit anderen Teilnehmenden kann die eigene Position deutlich gemacht, verteidigt oder revidiert werden.

Die empirischen Erfahrungen zeigen jedoch, dass diese Möglichkeiten von Menschen unterschiedlich stark genutzt werden. Insbesondere sozioökonomisch besser gestellte, oft ältere männliche Personen mit höheren Bildungsgraden beteiligen sich an entsprechenden Partizipationsangeboten. Demgegenüber verweisen die Begriffe „stille“ oder „unterrepräsentierte“ Gruppen in Beteiligungsverfahren darauf, dass diesen der Zugang zur politischen Teilhabe mittels deliberativer Verfahren oft verwehrt bleibt. Die Ursachen dafür sind vielfältig und reichen über Sprach- oder Zugangsbarrieren bis hin zum Gefühl fehlender Dialogkompetenzen.

Letztere sind nicht per se gegeben, sondern müssen stetig entwickelt und geschult werden. Dass dieser Kompetenzerwerb bereits im frühkindlichen Alter beginnen kann, zeigt der nachfolgende Videobeitrag:

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

Literaturhinweise

Jascha Rohr, Hanna Ehlert, Sonja Hörster, Daniel Oppold, Prof. Dr. Patrizia Nanz

Bundesrepublik 3.0

Umweltbundesamt 2019, (Ein Beitrag zur Weiterentwicklung und Stärkung der parlamentarisch-repräsentativen Demokratie durch mehr Partizipation auf Bundesebene).

(Abstract | Links | BibTeX)

NeulandQuartier GmbH, pollytix strategic research gmbh

Studie: Bürgerbeteiligung aus kommunaler Sicht- Stellenwert und Verbreitung informeller Bürgerbeteiligung in deutschen Kommunen

2018.

(Abstract | Links | BibTeX)

Staatsministerium Baden-Württemberg (Hrsg.)

Vom Wesen der Zivilgesellschaft

24.03.2017.

(Abstract | Links | BibTeX)

Ina Richter, Kristin Nicolaus, Boris Gotchev

Bürgerbeteiligung, kommunale Unternehmen, Energiewende: Wie passt das zusammen?

Potsdam, 2016.

(Links | BibTeX)

Hanns-Jörg Sippel

Auf dem Weg zu einer (neuen) politischen Kultur der Beteiligung

In: Jörg Sommer (Hrsg.): Kursbuch Bürgerbeteiligung #1, Verlag der Deutschen Umweltstiftung, Berlin, 2015, ISBN: 978-3942466141.

(Abstract | Links | BibTeX)

Stöbern Sie in unserem Literaturverzeichnis ...