Heilsbringer Digitalisierung?

Chancen, Risiken, Mythen der Online-Beteiligung

Die Digitalisierung ist längst dabei, alle Lebensbereiche zu durchdringen. Welche Auswirkungen dieser Prozess auf die politische Teilhabe und die Zukunft der Demokratie haben wird, erörtert der Direktor des Berlin Institut für Partizipation Jörg Sommer in einem Fachvortrag.

Foto: geralt via Pixabay.

Die fortschreitende Entwicklung der Informationsgesellschaft ist nicht die erste gravierende gesellschaftliche Umwälzung. In der Geschichte gab es diverse Ereignisse, die fundamentale Veränderungen mit sich brachten. Dazu gehören die Sesshaftwerdung des Menschen, die Erfindung des Buchdrucks oder die Entwicklung der Dampfmaschine, die die Grundlage der Industriellen Revolution bildete. Die Digitalisierung könnte ein ähnlicher Katalysator sein.

Diese Entwicklung steht erst am Anfang. Sie wird jedoch auch das demokratische System, Formen sowie Wege und Strukturen der politischen Teilhabe betreffen. Wie das aussieht, erläutert der Demokratieexperte Jörg Sommer, Direktor des Berlin Institut für Partizipation, im folgenden Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Partizipation stehen auch im Fokus des unlängst erschienenen Debattenbeitrages “Die Faszination der Ungleichzeitigkeit”. Er setzt sich mit den Folgen asynchroner Kommunikation für die Bürgerbeteiligung auseinander. Wir freuen uns, wenn Sie über die dortige Kommentierungsfunktion, Ihre Meinung und Perspektive zum Thema teilen.

 

Literaturhinweise

210 Einträge « 1 von 21 »

Stefanie Lütters

Soziale Netzwerke und politische Partizipation. Eine empirische Untersuchung mit sozialräumlicher Perspektive Buch

2022, ISBN: 978-3-658-36753-4.

Abstract | Links | BibTeX

Christian Huesmann, Anna Renkamp, Wolfgang Petzold

Europa ganz nah: Lokale, regionale und transnationale Bürgerdialoge zur Zukunft der Europäischen Union Forschungsbericht

Bertelsmann Stiftung Gütersloh, 2022.

Abstract | Links | BibTeX

Christopher M. Brinkmann

Crossmediales Wissensmanagement auf kommunaler Ebene: Bürgerbeteiligung, Netzwerke, Kommunikation Buch

2021, ISBN: 978-3-658-35879-2.

Abstract | Links | BibTeX

Arne Spieker

Chance statt Show – Bürgerbeteiligung mit Virtual Reality & Co. Akzeptanz und Wirkung der Visualisierung von Bauvorhaben Buch

2021, ISBN: 978-3-658-33081-1.

Abstract | Links | BibTeX

Jan Abt, Bianka Filehr, Ingrid Hermannsdörfer, Cathleen Kappes, Marie von Seeler, Franziska Seyboth-Teßmer

Kinder und Jugendliche im Quartier - Handbuch und Beteiligungsmethoden zu Aspekten der urbanen Sicherheit Forschungsbericht

2021, ISBN: 978-3-88118-679-7.

Abstract | Links | BibTeX

Nicole Najemnik

Frauen im Feld kommunaler Politik. Eine qualitative Studie zu Beteiligungsbarrieren bei Online-Bürgerbeteiligung Buch

2021, ISBN: 978-3-658-34040-7.

Abstract | Links | BibTeX

'Berlin Institut für Partizipation' (Hrsg.)

Bürgerbudgets in Deutschland. Formen, Bedeutung und Potentiale zur Förderung politischer Teilhabe und bürgerschaftlichem Engagements Forschungsbericht

Berlin Institut für Partizipation 2021, ISBN: 978-3942466-48-6.

Abstract | Links | BibTeX

People Powered – Global Hub for Participatory Democracy (Hrsg.)

Impacts of Participatory Budgeting on Governance and Well-Being (2021). Webinar and research brief. Forschungsbericht

2021.

Links | BibTeX

People Powered – Global Hub for Participatory Democracy (Hrsg.)

Impacts of Participatory Budgeting on Civil Society & Political Participation Forschungsbericht

2021.

Links | BibTeX

Jörg Sommer (Hrsg.)

KURSBUCH BÜRGERBETEILIGUNG #3 Buch

Republik Verlag, Berlin, 2019, ISBN: 978-3942466-37-0.

BibTeX

210 Einträge « 1 von 21 »

Stöbern Sie in unserem Literaturverzeichnis ...