Tagung: Gelingende Jugendbeteiligung

Jugend Foto: SPÖ Lendorf via Flickr.com, Lizenz: CC BY-ND 2.0

Die Stiftung Mitarbeit veranstaltet in Kooperation mit der Servicestelle für Kinder- und Jugendbeteiligung NRW am 18.-19. November in Bielefeld eine Veranstaltung zum Thema „Kinder und Jugendliche in der Kommune wirkungsvoll beteiligen – Erfolgreiche Praxisbeispiele und Formate“.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen Fragen gelingender Beteiligung junger Menschen auf kommunaler Ebene. Vorgestellt und diskutiert werden u. a. (neue) Formate jugendgerechter Beteiligung und ihre Einbindung in kommunale Verwaltungs- und Politikprozesse.

Die Veranstaltung richtet sich an Beteiligungspraktiker, Mitglieder/Vertreter der kommunalen Politik und Verwaltung sowie soziale Verbände, die mit Jugendarbeit befasst sind.

Veranstaltungsdetails

Link zur Anmeldung (Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.)

Veranstaltungshinweis der Stiftung Mitarbeit

Literaturhinweise

Johannes Drerup, Gottfried Schweiger (Hrsg.)

Politische Online- und Offline-Partizipation junger Menschen

J.B. Metzler, Stuttgart, 2019, ISBN: 978-3-476-04744-1.

(Links | BibTeX)

Roland Roth, Udo Wenzl

Jugendlandtage in den Bundesländern – Zwischen Dialog, Beteiligung, politischer Bildung und Nachwuchsförderung

2019, ISBN: 978-3-922427-24-7.

(Links | BibTeX)

Peter Patze-Diordiychuk, Paul Renner (Hrsg.)

Methodenhandbuch Bürgerbeteiligung - Moderationsphasen produktiv gestalten

oekom verlag, München, 2019, ISBN: 978-3960061724.

(Abstract | Links | BibTeX)

EU-Generaldirektion für Bildung, Jugend, Sport und Kultur

Study on the impact of the internet and social media on youth participation and youth work

In: 2018, ISBN: 978-92-79-79849-8 .

(Links | BibTeX)

Ahmet Derecik, Marie-Christine Goutin, Janna Michel

Partizipationsförderung in Ganztagsschulen. Innovative Theorien und komplexe Praxishinweise

Springer VS, Wiesbaden, 2018.

(BibTeX)

Stöbern Sie in unserem Literaturverzeichnis ...

Methodenhinweise

Deliberative Mapping
Beim Deliberativen Mapping entwickeln Fachleute und Bürger gemeinsam in einem konsultativen Verfahren priorisierte Handlungsalternativen zur Bearbeitung eines Konfliktthemas.

Weitere Methoden finden Sie in unserer Methodendatenbank ...

demokratie.plus - der Podcast