Bürgerwerkstatt: Berlin-Mitte beteiligt

Der Berliner Bezirk Mitte veranstaltet am 25. November einen Workshop, zu dem die Bürgerinnen und Bürger eingeladen sind, ihre Ideen zu einem Leitfaden für gelingende Bürgerbeteiligung einzubringen.

Am Freitag, den 25. November 2016, findet in Berlin-Mitte eine Bürgerwerkstatt zum Thema „Leitlinienprozess Bürgerbeteiligung“ statt, bei der der Bezirk eigene Leitlinien für gelingende Teilhabe entwickeln möchte.

Damit das Ergebnis so fruchtbar wird wie beispielsweise in Tübingen, sollen sich möglichst viele Menschen einbringen und ihre Erfahrungen und Ideen zum Thema mitteilen können. Zu diesem Zweck wird es neben der Bürgerwerkstatt auch einen Online-Dialog zwischen 22. November und 7. Dezember geben.

Anfang 2017 wertet dann eine AG aus etwa 24 Vertreter*innen der Politik, Verwaltung und Bürgerschaft die Ergebnisse der breiten öffentlichen Beteiligung aus. Doch auch schon vor Beginn der Bürgerwerkstatt kam die AG bereits zweimal zusammen, um ihre Arbeit aufzunehmen.

Was bei den Treffen besprochen wurde, findet sich in den von Zebralog angefertigten Sitzungsprotokollen. Darin wird das angestrebte Ziel der Leitlinien genau definiert: „Die Leitlinien sollten eingeübt und in eine Beteiligungskultur überführt werden. Die fertigen Leitlinien sind nicht der Schlusspunkt – mit den fertigen Leitlinien soll gearbeitet werden, sie sollen mit Leben gefüllt werden.“ (Protokoll vom 14.09.2016, S. 4).

Nähere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.
Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Literaturhinweise

245 Einträge « 2 von 25 »
Jörg Sommer, Bernd Marticke: Status quo und Potentiale der innerbetrieblichen Partizipation. In: Jörg Sommer (Hrsg.): KURSBUCH BÜRGERBETEILIGUNG #3, Republik Verlag, Berlin, 2019, ISBN: 978-3942466-37-0. ( Abstract | Links | BibTeX )
Jörg Sommer, Hans Hagedorn: Gute Beteiligungskultur – auf dem Weg zu einem praxisorientierten Qualitätsmanagement in der Bürgerbeteiligung. In: Jörg Sommer (Hrsg.): KURSBUCH BÜRGERBETEILIGUNG #3, Republik Verlag, Berlin, 2019, ISBN: 978-3942466-37-0. ( Links | BibTeX )
Johannes Drerup, Gottfried Schweiger (Hrsg.): Politische Online- und Offline-Partizipation junger Menschen. J.B. Metzler, Stuttgart, 2019, ISBN: 978-3-476-04744-1. ( Links | BibTeX )
Roland Roth; Udo Wenzl: Jugendlandtage in den Bundesländern – Zwischen Dialog, Beteiligung, politischer Bildung und Nachwuchsförderung. 2019, ISBN: 978-3-922427-24-7. ( Links | BibTeX )
Dörte Bieler, Dr. Laura Block, Annkristin Eicke, Luise Essen: Partizipation ermöglichen, Demokratie gestalten, Familien stärken. Bundesforum Familie 2019. ( Links | BibTeX )
Jascha Rohr, Hanna Ehlert, Sonja Hörster, Daniel Oppold, Prof. Dr. Patrizia Nanz: Bundesrepublik 3.0. Umweltbundesamt 2019, (Ein Beitrag zur Weiterentwicklung und Stärkung der parlamentarisch-repräsentativen Demokratie durch mehr Partizipation auf Bundesebene). ( Abstract | Links | BibTeX )
Kirsten Fründt, Ralf Laumer (Hrg.) (Hrsg.): Mitreden: So gelingt kommunale Bürgerbeteiligung - ein Ratgeber aus der Praxis. Büchner Verlag, 2019, ISBN: 978-3-96317-158-1. ( Links | BibTeX )
Bertelsmann Stiftung (Hrsg.): Schwindendes Vertrauen in Politik und Parteien. 2019. ( Abstract | Links | BibTeX )
John S. Dryzek; André Bächtiger; Simone Chambers; Joshua Cohen; James N. Druckman; Andrea Felicetti; James S. Fishkin; David M. Farrell; Archon Fung; Amy Gutmann; Hélène Landemore; Jane Mansbridge; Sofie Marien; Michael A. Neblo; Simon Niemeyer; Maija Setälä; Rune Slothuus; Jane Suiter; Dennis Thompson; Mark E. Warren: The crisis of democracy and the science of deliberation. In: Science, Bd. 363, Nr. 6432, S. 1144-1146, 2019. ( Links | BibTeX )
Stefan Löchtefeld, Jörg Sommer: Das Prinzip Haltung: Warum gute Bürgerbeteiligung keine Frage der Methode ist. In: Jörg Sommer (Hrsg.): KURSBUCH BÜRGERBETEILIGUNG #3, Republik Verlag, Berlin, 2019, ISBN: 978-3942466-37-0. ( BibTeX )
245 Einträge « 2 von 25 »

Stöbern Sie in unserem Literaturverzeichnis ...

Methodenhinweise

Deliberative Mapping
Beim Deliberativen Mapping entwickeln Fachleute und Bürger gemeinsam in einem konsultativen Verfahren priorisierte Handlungsalternativen zur Bearbeitung eines Konfliktthemas.

Weitere Methoden finden Sie in unserer Methodendatenbank ...