Zum Verständnis deliberativer Demokratie

Im folgenden Video erläutert Prof. Dr. Klaus Leggewie vom KWI Essen sein Verständnis von einer deliberativen Demokratie.

Bürgerbeteiligung - Bürgergipfel Foto: ITU Pictures via flickr.com, Lizenz: CC BY 2.0

In vielen Beiträgen auf der Seite des bipar wird die Wichtigkeit deliberativer Verfahren betont. Doch was meint dieser sperrige Begriff eigentlich konkret? Eine Antwort gibt Klaus Leggewie, Professor am Kulturwissenschaftlichen Institut Essen und einer der Autoren des viel beachteten Buchs „Die Konsultative. Mehr Demokratie durch Bürgerbeteiligung“, im folgenden Video:

Literaturhinweise

Jascha Rohr, Hanna Ehlert, Sonja Hörster, Daniel Oppold, Prof. Dr. Patrizia Nanz

Bundesrepublik 3.0

Umweltbundesamt 2019, (Ein Beitrag zur Weiterentwicklung und Stärkung der parlamentarisch-repräsentativen Demokratie durch mehr Partizipation auf Bundesebene).

(Abstract | Links | BibTeX)

Philipp Schrögel, Marc-Denis Weitze

Frühzeitige Bürgerbeteiligung mit Science Cafés und Comic Workshops

In: Jörg Sommer (Hrsg.): Kursbuch Bürgerbeteiligung #2, Verlag der Deutschen Umweltstiftung | bipar, Berlin, 2017, ISBN: 978-3942466-15-8.

(Abstract | Links | BibTeX)

Elisabeth Leicht-Eckardt, Marcia Bielkine, Daniel Janko, Daniel Jeschke, Kathrin Kiehl, Dirk Manzke

Urbane Interventionen - Impulse für lebenswerte Stadträume in Osnabrück

In: Jörg Sommer (Hrsg.): Kursbuch Bürgerbeteiligung #2, Verlag der Deutschen Umweltstiftung | bipar, Berlin, 2017, ISBN: 978-3942466-15-8.

(Abstract | Links | BibTeX)

Elmar Hinz (Hrsg.)

Regieren in Kommunen. Herausforderungen besser bewältigen – Außen- und Binnenorientierung beeinflussen

Springer VS, Wiesbaden, 2017, ISBN: 978-3-658-14609-2.

(Abstract | BibTeX)

Christina Benighaus, Gisela Wachinger, Ortwin Renn (Hrsg.)

Bürgerbeteiligung. Konzepte und Lösungswege für die Praxis.

Wolfgang Metzner Verlag, Frankfurt am Main, 2016, ISBN: 978-3-943951-68-4.

(BibTeX)

Stöbern Sie in unserem Literaturverzeichnis ...