Partizipation in der Wirtschaft

Was können Unternehmen von Bürgerbeteiligungsverfahren lernen?

Uta Bronner und Regina Schröter erörtern die Möglichkeiten der Übertragbarkeit von Partizipationsmethoden aus der Bürgerbeteiligung auf den innerbetrieblichen Kontext. Dabei gehen sie auf Chancen sowie Grenzen einer verstärkten Mitarbeiterbeteiligung ein.

Partizipation in der Wirtschaft

Das E-Paper erörtert die Möglichkeiten der Übertragbarkeit von Partizipationsmethoden, die in Bürgerbeteiligungsverfahren angewendet werden, auf die innerbetrieblichen Teilhabemöglichkeiten von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Zudem werden, unter Berücksichtigung der herrschenden Beteiligungspraxis in Unternehmen, Chancen sowie Grenzen einer verstärkten Mitarbeiterbeteiligung aufgeführt.

Uta Bronner, Regina Schröter 
Was können Unternehmen von Bürgerbeteiligungsverfahren lernen? 
Berlin, 2018, ISBN 978-3942466-32-5

Literaturhinweise

Peter Patze-Diordiychuk, Paul Renner (Hrsg.)

Methodenhandbuch Bürgerbeteiligung - Moderationsphasen produktiv gestalten

oekom verlag, München, 2019, ISBN: 978-3960061724.

(Abstract | Links | BibTeX)

Allianz Vielfältige Demokratie/Bertelsmann Stiftung (Hrsg.)

Bürgerbeteiligung, Volksabstimmungen, Parlamentsentscheidungen: Empfehlungen und Praxisbeispiele für ein gutes Zusammenspiel in der Vielfältigen Demokratie

2018.

(Links | BibTeX)

Katja Fitschen, Oliver Märker

Vom Flurfunk zur Mitarbeiterbeteiligung in öffentlichen Verwaltungen

In: Jörg Sommer (Hrsg.): Kursbuch Bürgerbeteiligung #2, Verlag der Deutschen Umweltstiftung | bipar, Berlin, 2017, ISBN: 978-3942466-15-8.

(Abstract | Links | BibTeX)

Uta Bronner, Regina Schröter

Was können Unternehmen von Bürgerbeteiligungsverfahren lernen?

In: Jörg Sommer (Hrsg.): Kursbuch Bürgerbeteiligung #2, Verlag der Deutschen Umweltstiftung | bipar, Berlin, 2017, ISBN: 978-3942466-15-8.

(Abstract | Links | BibTeX)

Gisela Erler

Baden-Württemberg auf dem Weg zu einer dynamischen Mitmachdemokratie

In: Jörg Sommer (Hrsg.): Kursbuch Bürgerbeteiligung #2, Verlag der Deutschen Umweltstiftung | bipar, Berlin, 2017, ISBN: 978-3942466-15-8.

(Abstract | Links | BibTeX)

Stöbern Sie in unserem Literaturverzeichnis ...

Methodenhinweise

Deliberative Mapping
Beim Deliberativen Mapping entwickeln Fachleute und Bürger gemeinsam in einem konsultativen Verfahren priorisierte Handlungsalternativen zur Bearbeitung eines Konfliktthemas.

Weitere Methoden finden Sie in unserer Methodendatenbank ...