Bundesweite Umfrage zur Bürgerbeteiligung in der Endlagersuche

Endlagersuche ohne Bürgerbeteiligung? Undenkbar! | Foto: Shutterstock

Die Endlagerkommission von Bundestag und Bundesrat soll bis Mitte des Jahres einen Vorschlag dazu machen, wie es mit der Suche nach einem atomaren Endlager in Deutschland weitergehen – und irgendwann einmal zu einem Ergebnis führen soll.

Doch wo immer einmal der Standort liegen wird: Es ist unwahrscheinlich, dass dieser in der betroffenen Region auf Akzeptanz stösst, wenn das Suchverfahren zuvor nicht fair, transparent und mit größtmöglicher Bürgerbeteiligung durchgeführt wurde.

Doch wie kann ein solches Beteiligungsverfahren aussehen? Welches sind die Anforderungen? Darum ringt die Kommission und dazu hat die Deutsche Umweltstiftung  eine bundesweite Umfrage gestartet.

Nehmen auch Sie teil, es dauert nur wenige Minuten, ist anonym und hilft dabei, das Suchverfahren besser zu machen:

Hier geht es zur Umfrage

Literaturhinweise

57 Einträge « 1 von 2 »

Bertelsmann Stiftung (Hrsg.)

Schwindendes Vertrauen in Politik und Parteien

2019.

(Abstract | Links | BibTeX)

NeulandQuartier GmbH, pollytix strategic research gmbh

Studie: Bürgerbeteiligung aus kommunaler Sicht- Stellenwert und Verbreitung informeller Bürgerbeteiligung in deutschen Kommunen

2018.

(Abstract | Links | BibTeX)

Dieter Kostka

Bürgerbeteiligung bei der Endlagersuche für Atommüll - Ein externer Blick unabhängiger Mediationsexpert*innen

In: Jörg Sommer (Hrsg.): Kursbuch Bürgerbeteiligung #2, Verlag der Deutschen Umweltstiftung | bipar, Berlin, 2017, ISBN: 978-3942466-15-8.

(Abstract | Links | BibTeX)

Jörg Sommer und Bernd Marticke

Die deutsche Endlagersuche wird partizipativ - und risikoreich

In: Jörg Sommer (Hrsg.): Kursbuch Bürgerbeteiligung #2, Republik Verlag, Berlin, 2017, ISBN: 978-3942466-15-8.

(Abstract | Links | BibTeX)

Jan-Hendrik Kamlage, Henrike Knappe

Eine Frage der Beteiligung? Die Herausforderung Endlagersuche

In: Jörg Sommer (Hrsg.): Kursbuch Bürgerbeteiligung #2, Verlag der Deutschen Umweltstiftung | bipar, Berlin, 2017, ISBN: 978-3942466-15-8.

(Abstract | Links | BibTeX)

57 Einträge « 1 von 2 »

Stöbern Sie in unserem Literaturverzeichnis ...

Methodenhinweise

Deliberative Mapping
Beim Deliberativen Mapping entwickeln Fachleute und Bürger gemeinsam in einem konsultativen Verfahren priorisierte Handlungsalternativen zur Bearbeitung eines Konfliktthemas.

Weitere Methoden finden Sie in unserer Methodendatenbank ...

demokratie.plus - der Podcast