Stadtplanung nur partizipativ

Wieso Partizipation ein wesentlicher Bestandteil bei der Planung und Umsetzung öffentlicher Großprojekte ist, weiß der Stadtplaner und Architekt Reiner Nagel aus vielen Jahren Erfahrung. Im Vortrag spricht er über die Notwendigkeit von und die Herausforderung für Beteiligungsformate(n) im Rahmen der Stadtplanung.

Foto: Lars Steffens via flickr.com , Lizenz: CC BY-NC-ND 2.0

Bei öffentlichen Bauprojekten mischen viele Akteure mit ganz unterschiedlichen Perspektiven mit. Der Stadtplaner und Architekt Reiner Nagel betont, dass Partizipation mehr als eine Akzeptanzbeschaffungsmaßnahme zur Realisierung eines Vorhabens sein kann. Gleichzeitig kennt er die heterogenen Herausforderungen, die der Potenzialentfaltung von Partizipation entgegenstehen.

Im nachfolgenden rund 40-minütigen Vortrag „Partizipation bei der Stadtentwicklung“ erklärt Nagel, wie ein aus seiner Sicht kluger Stadtentwicklungsprozess aussieht und veranschaulicht das anhand positiver und negativer Praxisbeispiele. Seinen Erfahrungsbericht unterlegt er mit theoretischen Argumenten und Modellen.

 

Literaturhinweise

Grüger, Christine

Für und Wider der Partizipation in städtebaulichen Wettbewerbsverfahren

In: Sommer, Jörg (Hrsg.): Kursbuch Bürgerbeteiligung #2, Verlag der Deutschen Umweltstiftung | bipar, 2017, ISBN: 978-3942466-15-8.

(BibTeX)

Leicht-Eckardt, Elisabeth; Bielkine, Marcia; Janko, Daniel; Jeschke, Daniel; Kiehl, Kathrin; Manzke, Dirk

Urbane Interventionen - Impulse für lebenswerte Stadträume in Osnabrück

In: Sommer, Jörg (Hrsg.): Kursbuch Bürgerbeteiligung #2, Verlag der Deutschen Umweltstiftung | bipar, 2017, ISBN: 978-3942466-15-8.

(BibTeX)

Brauer, Gernot

Die Stadt – das sind die Bürger

Gernot Brauer Verlag, 2016, ISBN: 978-3-00-053472-0.

(BibTeX)

Hamburg, (Hrsg.)

Hamburg gemeinsam gestalten. Bürgerbeteiligung und -information in der Stadtentwicklung

Hamburg, (Hrsg.): 2013, (Die Broschüre richtet sich an Planungsverantwortliche in Politik und Verwaltung sowie an interessierte Bürger. Zunächst werden die Rahmen-bedingungen für Bürgerbeteiligung in Hamburg dargestellt, bevor im zweiten Teil Hinweise zu Strategien und Methoden skizziert werden, wie sich informelle Beteiligungsverfahren optimieren und miteinander verknüpfen lassen.).

(Links | BibTeX)

Fritsche, Miriam

Mikropolitik im Quartier: Bewohnerbeteiligung im Stadtumbauprozess

VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2012, ISBN: 978-3531183046.

(BibTeX)

Henn, Sebastian; Behling, Michael (Hrsg.)

Aspekte integrierter Stadtentwicklung: Ergebnisse und Erfahrungen aus dem Leipziger Osten

Frank und Time, 2010, ISBN: 978-3865963055.

(BibTeX)