Sozialer Zusammenhalt in der Stadt

soziale Stadt Sven Gaedtke via Flickr.com, Lizenz: CC BY-SA 2.0

Sozialer Zusammenhalt in der Stadt“ ist der Titel einer Publikation im Rahmen des Social Cohesion Networks. Experten aus 11 europäischen Ländern haben sich mit Fragen und Herausforderungen des sozialen Zusammenhalts in Städten befasst und Probleme wie Ausgrenzung und städtische Segregationsprozesse – also die räumliche Konzentration von Bevölkerungsgruppen entlang bestimmter sozio-kultureller/sozio-ökonomischer Faktoren (Alter, Einkommen, Herkunft etc.) – analysiert. Ausgangspunkt ihrer Darstellung ist die Identifikation von sieben Hauptaufgaben zur Aufwertung benachteiligter Stadtteile, die sie anschließend ausführen:

  • Anwendung eines ganzheitlichen Ansatzes, der Teilhabe in allen Lebensbereichen erlaubt,
  • Inklusion und Motivation, sodass allen Bürgerinnen und Bürgern eine aktive Rolle zukommt,
  • Stärkung lokaler Netzwerke,
  • Ausbau einer an den Bedürfnissen der Bürger orientierten sozialen Infrastruktur,
  • Förderung der Potentiale von Kindern und Jugendlichen,
  • Abbau von Segregation zur Steigerung der Lebensqualität,
  • Integrierte Stadtbetrachtung, die eine gemeinsame Stadtentwicklung erlaubt und benachteiligte Stadtteile nicht isoliert.

Dabei achten die Autorinnen und Autoren auf Verständlichkeit, geben Einblick in die Praxis anhand einer Vielzahl von bebilderten Beispielen und stellen mit Hilfe von Fokusboxen wertvolle Hintergrundinformationen bereit, sodass auch für fachfremde Leserinnen und Leser eine gute Verständlichkeit des Textes gewährleistet wird.

Sie können die Studie an dieser Stelle herunterladen.

Literaturhinweise

143 Einträge « 1 von 15 »

Christian Huesmann, Anna Renkamp, Wolfgang Petzold

Europa ganz nah: Lokale, regionale und transnationale Bürgerdialoge zur Zukunft der Europäischen Union Forschungsbericht

Bertelsmann Stiftung Gütersloh, 2022.

Abstract | Links | BibTeX

Stefanie Lütters

Soziale Netzwerke und politische Partizipation. Eine empirische Untersuchung mit sozialräumlicher Perspektive Buch

2022, ISBN: 978-3-658-36753-4.

Abstract | Links | BibTeX

'Berlin Institut für Partizipation' (Hrsg.)

Bürgerbudgets in Deutschland. Formen, Bedeutung und Potentiale zur Förderung politischer Teilhabe und bürgerschaftlichem Engagements Forschungsbericht

Berlin Institut für Partizipation 2021, ISBN: 978-3942466-48-6.

Abstract | Links | BibTeX

People Powered – Global Hub for Participatory Democracy (Hrsg.)

Impacts of Participatory Budgeting on Governance and Well-Being (2021). Webinar and research brief. Forschungsbericht

2021.

Links | BibTeX

People Powered – Global Hub for Participatory Democracy (Hrsg.)

Impacts of Participatory Budgeting on Civil Society & Political Participation Forschungsbericht

2021.

Links | BibTeX

Jan Kaßner, Norbert Kersting

Neue Beteiligung und alte Ungleichheit? Politische Partizipation marginalisierter Menschen Forschungsbericht

vhw – Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e. V. Berlin, 2021, ISBN: 978-3-87941-811-4.

Abstract | Links | BibTeX

Irmhild Rogalla, Tilla Reichert, Detlef Witt

Partii - Partizipation inklusiv Forschungsbericht

2021, ISBN: 978-3-942108-20-1.

Abstract | BibTeX

OECD (Hrsg.)

Innovative Citizen Participation and New Democratic Institutions - Catching the Deliberative Wave Buch

2020.

Links | BibTeX

Daria Ankudinova, Dr. Delal Atmaca, Katharina Sawatzki, Nadiye Ünsal, Alexandra Vogel, Tijana Vukmirovic

Politische Teilhabe von Migrantinnen*selbstorganisationen mit Fokus auf ihre Lobby- und Gremienarbeit Forschungsbericht

DaMigra e.V. – Dachverband der Migrantinnenorganisationen 2020, ISBN: 978-3-9819672-2-7.

Abstract | Links | BibTeX

Bertelsmann Stiftung (Hrsg.)

Schwindendes Vertrauen in Politik und Parteien Forschungsbericht

2019.

Abstract | Links | BibTeX

143 Einträge « 1 von 15 »

Stöbern Sie in unserem Literaturverzeichnis ...