Beteiligung in der Stadtentwicklung

Wie können Beteiligungsverfahren in der Stadtentwicklung erfolgreich implementiert werden und welchen Mehrwert bieten sie? Diesen und anderen Fragen geht die Stadtpsychologin Dr. Cornelia Ehmayer-Rosinak in einem Vortrag im Rahmen des Stadtforums Berlin auf den Grund.

Sven Linnert via flickr.com , Lizenz: CC BY 2.0

„Frühzeitig, direkt und klar“ lauten die drei Grundprinzipien der Stadtpsychologin Dr. Cornelia Ehmayer-Rosinak für eine gelungene Beteiligung in der Stadtentwicklung. Im Rahmen des Stadtforums Berlin am 26. Juni 2017 sprach sie über ihre Erfahrungen aus der Wiener Stadtplanung.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Literaturhinweise

Christine Grüger

Für und Wider der Partizipation in städtebaulichen Wettbewerbsverfahren

In: Jörg Sommer (Hrsg.): Kursbuch Bürgerbeteiligung #2, Verlag der Deutschen Umweltstiftung | bipar, Berlin, 2017, ISBN: 978-3942466-15-8.

(Abstract | Links | BibTeX)

Elisabeth Leicht-Eckardt, Marcia Bielkine, Daniel Janko, Daniel Jeschke, Kathrin Kiehl, Dirk Manzke

Urbane Interventionen - Impulse für lebenswerte Stadträume in Osnabrück

In: Jörg Sommer (Hrsg.): Kursbuch Bürgerbeteiligung #2, Verlag der Deutschen Umweltstiftung | bipar, Berlin, 2017, ISBN: 978-3942466-15-8.

(Abstract | Links | BibTeX)

Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) (Hrsg.)

Die Weisheit der Vielen - Bürgerbeteiligung im digitalen Zeitalter

2017, ISBN: 78-3-87994-191-9.

(BibTeX)

Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (Hrsg.)

Webbasierte Medien in der Stadtentwicklung: Bürgerbeteiligung und Bürgerengagement in der digitalen Gesellschaft

In: 2017, ISSN: 1868-0097.

(Links | BibTeX)

Gernot Brauer

Die Stadt – das sind die Bürger

Selbstverlag Gernot Brauer, München, 2016, ISBN: 978-3-00-053472-0.

(BibTeX)

Stöbern Sie in unserem Literaturverzeichnis ...