Göttingen: World Café zu Museumskonzept

Foto: Longbow4u via wikimedia commons

Die Erarbeitung eines neuen Museumskonzepts für das Städtische Museum Göttingen soll nach Ratsbeschluss im Rahmen eines World Cafés stattfinden. Bürger bekommen so die Möglichkeit, ihre Ideen und Wünsche in das Konzept einzubringen. Die Veranstaltung findet am 18. Juni 2015 in der Historischen Sternwarte Göttingen statt.

In der vierstündigen Versammlung sollen Vorstellungen, Ideen und Visionen offen diskutiert werden. Die Ergebnisse werden schriftlich festgehalten und fließen in das Museumskonzept ein.

Insgesamt 50 Plätze gibt es – wovon 40 allerdings bereits durch Vertreter aus Politik, Verwaltung, Universität, Schulen, Kultur und Religion belegt und lediglich zehn für interessierte Göttinger Bürger reserviert sind. Die noch freien Plätze werden vom Göttinger Tageblatt ausgelost – bis zum 1. Juni 2015 konnte man sich darum bewerben.

Trotz des nur kleinen Bürger-Anteils ist diese Veranstaltung ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung breit angelegter Bürgerbeteiligung auf verschiedenen Ebenen.

 

Literaturhinweise

Birgit Böhm, Linda-Katharina Böhm, Petra Henninger von Wallersbrunn

Transkulturelle Theaterarbeit - Basis für partizipative, zukunftsorientierte Gestaltungsprozesse

In: Jörg Sommer (Hrsg.): Kursbuch Bürgerbeteiligung #2, Verlag der Deutschen Umweltstiftung | bipar, Berlin, 2017, ISBN: 978-3942466-15-8.

(Abstract | Links | BibTeX)

Stöbern Sie in unserem Literaturverzeichnis ...

demokratie.plus - der Podcast