Runder Tisch

Bei einem Runden Tisch wird ein konkretes Problem von Vertretern unterschiedlicher Interessengruppen gleichberechtigt und auf Augenhöhe diskutiert. Ziel ist es, einen Konsens zu finden, der von allen Beteiligten getragen wird.

Foto: Maryland GovPics via flickr.com , Lizenz: CC BY 2.0

Verfahrenskonzept

Nein

Funktion

Konsultation; Mitbestimmung

Gruppengröße

Mittlere Gruppen 15-30 Personen

Teilnehmer (Min.)

15

Teilnehmer (Max.)

25

Zielgruppe

Allgemeinheit; wirtschaftliche Akteure; zivilgesellschaftliche Organisationen

Vorbereitung

Klärung der Sachlage und Analyse der beteiligten Interessengruppen. Gegebenenfalls Vorgespräche mit den Interessenvertretern. Einladung der Interessenvertreter; jeweils gleiche Anzahl an Teilnehmern pro Akteursgruppe. Klärung der Gestaltungsmöglichkeiten und Spielregeln im Verfahren. Finden geeigneter Räumlichkeiten sowie eines erfahrenen Moderators, der sich im Vorhinein mit dem Thema des Konfliktes vertraut macht.

Ablauf

Jede Interessengruppe entsendet die gleiche Anzahl von Vertretern an den Runden Tisch. Die Sitzung wird protokolliert und durch einen erfahrenen und neutralen Moderator geleitet.
Vor Beginn der Diskussionen müssen die Regeln des Prozesses sowie der Entscheidungsspielraum mit den Teilnehmern besprochen und abgestimmt werden. Für die weitere Gestaltung des Verfahrens ist es besonders wichtig, dass diese Grundsätze für alle Teilnehmer deutlich und verständlich sind. Der eigentliche zeitliche und inhaltliche Ablauf der Diskussion ist nicht von vornherein durch festgelegte Regeln bestimmt – er wird erst zu Beginn und im Laufe des Verfahrens von den Beteiligten definiert.
Je nachdem, welches Thema behandelt wird und wie sich der betreffende Konflikt gestaltet, kann die Arbeit hin zu einem tragfähigen Konsens einen Tag bis hin zu mehreren Monaten beanspruchen. Pro Sitzung werden durchschnittlich 3 bis 4 Stunden anberaumt.
Da an einem Runden Tisch alle relevanten Akteursgruppen beteiligt werden, werden die erarbeiteten Ergebnisse oft als produktiv und verbindlich wahrgenommen.

Benötigtes Material

Geeigneter Sitzungsraum (je nach Anzahl der Teilnehmer)
1 Erfahrener Moderator
Evt. 1 Protokollant
Schreibunterlagen, Flipcharts, etc.
Verpflegung für die Teilnehmer

Dauer

Ein Tag bis mehrere Monate

Kosten pro Teilnehmer

50,- bis 100,- EUR

Anforderungen an Moderation

Hoch

Professionelle Moderation

Erforderlich

demokratie.plus - der Podcast