Mediation

Mediation

adribo Mediation plus

adribo verfügt über ein breites Leistungsspektrum. Das Unternehmen versteht sich nicht nur als Mediator oder Konfliktlösungsmanager, sondern auch als Moderator. Denn neben der klassischen Mediation begleitet adribo auf Wunsch Entscheidungsprozesse in allen wirtschaftlich relevanten Fragen. Dabei wird das Team von adribo präventiv zur Konfliktvermeidung aktiv – oder zur Konfliktlösung. Das Coaching und die Supervision gehören ebenso zum Portfolio. adribo hilft aber auch dabei, ein professionelles Konfliktmanagement in Unternehmen zu etablieren, durch das sich Konflikte mit Mitarbeitern und Geschäftspartnern schnell und nachhaltig lösen lassen. Ohne lange Gerichtsprozesse.

+49 (0)30 – 340 60 68 70
Kurfüstendamm 56, 10707 Berlin
Con Vivia

Con Vivia wurde als Unternehmen im Geist des Konvivialismus gegründet. Diese philosophische Bewegung geht davon aus, dass wir als Menschheit im 21. Jahrhundert einer ganzen Reihe von existenzbedrohenden Krisen ins Auge blicken. Um sie zu meistern, sind vor allem soziale Fertigkeiten von entscheidender Bedeutung. Nicht neue Technologien, sondern die Art und Weise wie wir in den kommenden Jahren und Jahrzehnten miteinander zu leben und streiten beschließen, wird wesentlich über unser künftiges Schicksal entscheiden.

Der Konvivialismus zieht aus den großen Lehren und Ideologien der Vergangenheit seine Lektionen – und tritt zugleich für deren mutige und demokratische Weiterentwicklung ein. Denn letztlich ist die Demokratie, die einzig menschenwürdige Art des miteinander, gegeneinander und nebeneinander Seins in der vielfältigen, widersprüchlichen und sich stetig wandelnden Welt des 21. Jahrhunderts.

Diesem Gedanken fühlt sich Con Vivia verpflichtet. Wir wollen mit unserer Arbeit einen Beitrag dazu leisten, das Zusammenleben friedlicher, lebenswerter und menschenwürdiger zu gestalten. Unsere Leistungsfelder sind…

* die Entwicklung demokratischer Prozesse in Organisationen jeder Art,
* die praxisorientierte Vermittlung von Kompetenzen in Fortbildungen und Seminaren sowie
* die konstruktive Gestaltung des Miteinanders durch Mediation und Coaching.

Gelingende Demokratie und gutes Miteinander entstehen durch eine offene Haltung und solides Handwerk – wir bringen beides mit.

+491627879046
Albert-Einstein-Straße 21
Förderverein Mediation im öffentlichen Bereich (FMöB) e.V.

Der Förderverein Mediation im öffentlichen Bereich (FMöB) e.V. ist DIE gemeinnützige deutsche Vereinigung zur Förderung, Qualitätssicherung und praktischen Fortentwicklung guter Konfliktregelungsinstrumente (insbesondere der Mediation) speziell im öffentlichen Bereich, zum Wohl von Gesellschaft, Demokratie und nachhaltiger Entwicklung im Spannungsfeld zwischen Umwelt, Wirtschaft, Politik und Sozialem. Der Verein verfolgt keine gewinnorientierten oder berufsständischen Interessen, sondern ist ein kleines, unabhängiges, interdisziplinär zusammengesetztes Fachnetzwerk, das seinen Mitgliedern eine professionelle Plattform für persönlichen Erfahrungsaustausch und wechselseitiges Lernen sowie Weiterbildung bei der Anwendung und Gestaltung integren öffentlichen (incl. innerbehördlichen) Konfliktmanagements bietet.

(02131) 3862162
c/o Doreen Klipstein, Lessingstr. 32, 53113 Bonn
Generation.Dialog.Zukunft Netzwerk für Demografiebewusste Entwicklung e.V.

Das landesweite und interdisziplinäre Netzwerk steht mit vielen Gemeinden, Städten, Landkreisen und Institutionen in Verbindung. Das Expertennetzwerk bündelt im Verein „Generationen.Dialog.Zukunft e. V.“ multiprofessionelles Fachwissen sowie vielschichtige Erfahrungen zu Prozessgestaltung und Bürgerbeteiligung.

Generationen.Dialog.Zukunft bietet…

…Kommunale Zukunftskonzepte

…Bürgerbeteiligungsprozesse

…Quartiersentwicklung

…Wissenstransfer

…Moderation und Mediation

…Potenzial- und Sozialraumanalyse

…Integrationsberatung

…Regionale Schulentwicklung

…Fördermittelakquise

IFOK GmbH

IFOK bietet eine Vielfalt von Leistungen: Dialog- und Beteiligungsstrategien, Stakeholderbeteiligung und Netzwerkmanagement, Change Management, strategische Kommunikation und Public Relations, Public Affairs, digitale Kommunikation und Online-Beteiligung, Moderation und Mediation, Projektumsetzung und Projektmanagement, Politikberatung und Studien, Dialogveranstaltung und Krisenmanagement.

+49 6251 841 6 0
Berliner Ring 89, 64625 Bensheim
Kompetenzzentrum Bürgerbeteiligung

Das Kompetenzzentrum Bürgerbeteiligung des deutschen Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung hat es sich zum Ziel gesetzt, multidisziplinäre Kompetenzen zum Thema „Bürgerbeteiligung“ zu bündeln, methodisch weiterzuentwickeln und innovative Lösungen für die Praxis anzubieten. Hierzu gehören die Bereiche repräsentative Demokratie und Partizipation, formelle und informelle Bürgerbeteiligung in staatlichen und kommunalen Entscheidungsverfahren, Mediation, E-Partizipation und E-Demokratie, Bürgerhaushalte und Bürgerpanels.

+49 6232 654 302
Deutsches Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung Postfach 14 09, 67324 Speyer
Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik (Themenbereich Partizipation)

Die Beteiligung unterschiedlicher Interessengruppen an der Entwicklung von gemeinsam getragenen Lösungen war die Gründungsidee und ist seitdem einer der Grundpfeiler der Organisation. Die MitarbeiterInnen im Themenfeld Partizipation sind ExpertInnen für die kooperative Erarbeitung von nachhaltigen Lösungen, für kreative Kommunikations-, Veranstaltungs- und Beteiligungsdesigns.

Die MitarbeiterInnen beraten und begleiten Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft bei Dialogprozessen von der Planung bis zur Umsetzung, sei es die Moderation von Workshops und Konferenzen, die Durchführung von gemeinschaftsstiftenden BürgerInnen-Räten oder die Gestaltung von Zukunftswerkstätten zur Erarbeitung von zukunftsfähigen Ideen, die Leitung von Round Tables zur Aushandlung von Interessensgegensätzen oder Mediation zur Lösung von Konflikten. Es wird mit einer breiten Palette von Methoden und Instrumenten gearbeitet, von klassischer Moderation bis hin zu Dynamic Facilitation, partizipative Entscheidungsfindung oder Design Thinking.

Darüber hinaus erstellen die MitarbeiterInnen Materialien und Handbücher zur Qualitätssicherung von Beteiligung, vermitteln Beteiligungswissen in Seminaren und Trainings und beforschen die Praxis der Beteiligung. Essenzielle Grundlage unserer Arbeit ist die Verbindung der fachlichen Kompetenz in den ÖGUT-Themenbereichen mit dem Knowhow und der Sensibilität für soziale und gesellschaftliche Prozesse, umfassende Methodenkenntnis und die Anwendung der Grundprinzipien des Art of Hosting bei der Gestaltung von Prozessdesigns.

+43 1 315 63 93-0
Hollandstraße 10/46, A-1020 Wien, Österreich
Planungsmediation Susanne Seidel

Susanne Seidel bietet…

…Situationsanalyse und Strategieberatung

…Mediation zur Konfliktvermeidung und außergerichtliche Konfliktlösung

…Coaching: Potentiale erkennen und entfalten

…Workshops zur Zusammenarbeit im Projektteam

…Vorträge und Seminare zu Kommunikation und Mediation

0211 210 77 950
Berliner Allee 25, 40212 Düsseldorf
Suedlicht

suedlicht konzipiert und begleitet Strategie-, Visions- und Zielfindungsprozesse im Kontext von Stadt- und Kommunalentwicklung. Das Kernthema lautet dabei Partizipation, was durch Moderation, Mediation und Planungsdialog erreicht werden soll.

 

+49 761 70 74 88 0
Reichsgrafenstr. 14 79102 Freiburg