Eintrag im Branchenverzeichnis

Institut zur Förderung von Partizipation und Demokratie e.V. (ipd)

Institut zur Förderung von Partizipation und Demokratie e.V. (ipd)

Das Institut zur Förderung von Partizipation und Demokratie e.V. wurde von einigen Technology of Participation® -Trainerinnen 2008 gegründet. Die Gründungsmitglieder haben an der deutschen Adaption zwischen 2002 und 2004 sowie am deutschsprachigen Moderationshandbuch zu ToP®-Methoden mitgearbeitet.

Dem Institut ist es ein wichtiges Anliegen, die Themen Partizipation und Demokratie in ihren Zusammenhängen zu sehen und zu bearbeiten. Das Team ist u. a. als Trainer, Beraterinnen und Moderatoren mit verschiedenen Programmen der Demokratie- und Toleranzerziehung sowie der Interkulturellen Verständigung tätig. Das ipd verbindet demokratiepädagogische und partizipationsorientierte Ansätze miteinander.

Das ipd arbeitet zudem an der Qualitätssicherung der Arbeit mit den ToP®-Methoden, die Ausbildungen orientieren sich an den für die Arbeit verbindlichen Qualitätskriterien. Neben den Ausbildungen steht das Team auch für die Moderation Ihrer Vorhaben zur Verfügung.

+49 3445 23 78 77
c/o Stephan Schack, August-Bebel-Str. 10, 06618 Naumburg