Das Potential von Laienexpertise

Dr. Ralf Grötker erläutert im vorliegendem E-Paper die Rahmenbedingungen und die Potentiale von zivilgesellschaftlicher Politikberatung. 

Das Potential von Laienexpertise

Im vorliegenden E-Paper widmet sich Dr. Ralf Grötker der Frage nach dem Mehrwert von Bürgerbeteiligung bei komplexen Fragestellungen wie der Keimbahntherapie. Er zeigt auf, dass die Einbindung von Laien die Entscheidungsgrundlage verbessern kann, da eine Diversifikation der Perspektiven erreicht wird. Vor diesem Hintergrund erläutert er die Potentiale von zivilgesellschaftlicher Politikberatung.

Dr. Ralf Grötker
„Was kann Laienexpertise leisten? – Rahmenbedingungen und Potentiale zivilgesellschaftlicher Politikberatung“
Berlin, 2019, ISBN 978-3942466-40-0

Der Beitrag ist dem im November 2019 erschienenen KURSBUCH BÜRGERBETEILIGUNG #3 entnommen. Weiterführende Informationen zum dritten Band und eine Bestellmöglichkeit finden Sie hier.

Literaturhinweise

53 Einträge « 2 von 2 »

Robert Dahl (Hrsg.)

Sketches for a Democratic Utopia

Scandinavian Political Studies, 1987.

(BibTeX)

Jürgen Habermas

Theorie des Kommunikativen Handelns

Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main, 1981.

(BibTeX)

Sherry Arnstein

A Ladder of Citizen Partizipation

In: Journal of the American Planning Association, 35 (4), S. 216-224, 1969.

(Abstract | BibTeX)

53 Einträge « 2 von 2 »

Stöbern Sie in unserem Literaturverzeichnis ...

Methodenhinweise

Konfliktlösungskonferenz
Die Konfliktlösungskonferenz ist ein Beteiligungsformat, bei dem in einem mehrgliedrigen Verfahren heterogene Standpunkte unterschiedlicher Interessengruppen transparent werden. Im Dialog werden Lösungsräume identifiziert und im Ergebnis entsteht ein Gutachten mit Handlungsempfehlungen für politische Entscheidungsträger.

Weitere Methoden finden Sie in unserer Methodendatenbank ...